Playboy Germany - April 2018

Playboy Germany - April 2018

German | 132 pages | True PDF



Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht eine weitere schockierende Enthüllung die Ausmaße des Problems aufzeigt. Ausgelöst wurde die Debatte, die unter dem Hashtag #MeToo sexuelle Gewalt und sexuellen Missbrauch anprangert, bekanntlich durch die Veröffentlichungen über das systematische Fehlverhalten eines der mächtigsten Film-Schwergewichte Hollywoods. Harvey Weinstein, der es als Produzent von Kassenschlagern wie „Scary Movie“, „Gangs of New York“, „Pulp Fiction“ oder „Kill Bill“ zu Vermögen, Einfluss und Macht gebracht hat, wurde im Oktober letzten Jahres einer Vielzahl sexueller Missbrauchshandlungen bezichtigt. Über Jahre soll der vermeintlich Allmächtige Darstellerinnen, Mitarbeiterinnen und Kolleginnen belästigt, genötigt und vergewaltigt haben. Die Schilderungen in der „New York Times“ und „The New Yorker“ lösten daraufhin einen weltweiten Tsunami aus. Hunderte Frauen erhoben nun schier unglaubliche Vorwürfe gegen Weinstein. Und als die Schauspielerin Alyssa Milano dazu aufrief, das von der Aktivistin Tarana Burke initiierte Hashtag #MeToo in den sozialen Netzwerken zu teilen, war die Welle nicht mehr aufzuhalten. Auf Facebook setzten innerhalb der ersten 24 Stunden mehr als viereinhalb Millionen Nutzer in über zwölf Millionen Posts das inzwischen nahezu jedem bekannte Solidaritätszeichen. Längst ist die Sexismus-Debatte über Hollywood hinausgeschwappt – in alle Teile der Welt. So berief etwa das Europäische Parlament im Zuge der MeToo-Bewegung eine Sondersitzung ein, nachdem Anschuldigungen gegenüber Parlamentsmitgliedern laut wurden.

Tags: Playboy

UP